Der Urgroßvater Leopold Felder bewirtschaftete eine kleine Landwirtschaft und betrieb nebenbei eine kleine Frächterei mit Pferden. Sein Sohn Erwin schloss 1942 die Schule ab und half von da an …